Yin Yoga

„Manchmal musst Du einfach stehen bleiben, damit das Glück Dich finden kann.“


Im Vergleich zu den anderen aktiv und kraftvoll ausgeführten Yogastilen ist Yin Yoga ein passiv orientierter Yogastil, mit ruhigen Übungen, die in der Regel drei bis fünf Minuten gehalten werden. Im Rahmen dieser Dehnungen werden nicht nur die Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke sondern auch die tieferen Schichten des Bindegewebes (Faszien) beansprucht.

Ein Merkmal des Yin Yogas ist, dass der Rücken im Gegensatz zum dynamischen Yoga, immer rund ist. Dies trägt zur Dehnung bei und so kann viel besser in die tiefen Schichten gearbeitet werden.

Die Einzigartigkeit des Yin Yogas liegt darin, dass die Dauer und die Intensität ganz individuell nach dem eigenem Empfinden bestimmt werden kann. Yin Yoga schafft somit Ruhe und Energie zugleich.